Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Initiative ZukunftsWerte Logo

Sprecher

Die Referenten für den Auftakt der Initiative ZukunftsWerte am 18. März 2020 werden hier in den nächsten Wochen veröffentlicht.

Gerhart Baum

Gerhart Baum

Gerhart Baum war Parlamen­tarischer Staats­sekretär und Deutscher Bundes­innen­minister im zweiten Kabinett von Helmut Schmidt. Als Anwalt hat er zahlreiche Urteile bis zum Bundes­verfassungs­gericht für die Freiheits­rechte des Einzelnen gegenüber staatlichen Sicherheits- und Über­wachungs­gesetzen erstritten. Der FDP-Politiker setzt sich auch heute noch für digitale Grundrechte ein und fordert, dass der Intrans­parenz und Markt­macht privater Konzerne Grenzen gesetzt werden.

Alexander Birken

Alexander Birken

Alexander Birken ist seit 2017 Vorstands­vorsitzender der Otto Group. Zuvor war er als Konzern-Vorstand für die strategische Weiter­entwicklung ver­schiedener Firmen verant­wortlich. Er ist davon überzeugt, dass der Erfolg der digitalen Trans­formation eines Unter­nehmens davon abhängt, starr definierte Prozesse, Hierarchien und Silos aufzubrechen – es braucht einen radikalen Kultur­wandel. Darüber hinaus beschäftigt er sich intensiv mit der Frage, was ver­antwortungs­volles Unter­nehmertum im digitalen Zeitalter bedeutet und wie wir gesell­schafts­über­greifend die Zukunfts­fähigkeit des Wirtschafts­standorts Deutschland und Europa gemeinsam stärken können.

Aya Jaff

Aya Jaff

Aya Jaff programmiert seit sie 15 Jahre alt ist. Mit 19 reiste sie mit einem Stipendium ins Silicon Valley. Sie entwickelte ein Börsen­planspiel und gründete eine eigene Firma. Mittlerweile ist sie eine bekannte Stimme der Generation Z in der deutschen Techszene: Das Magazin Forbes nahm sie 2019 in das Ranking "30 under 30" in der Kategorie „Leadership“ auf. Im Februar 2020 wird ihr erstes Buch "Moneymakers" erscheinen. Sie findet, dass es an der Zeit ist, nicht nur ökologisch nachhaltig zu leben, sondern auch „digital nachhaltig“ zu handeln.

Laura Kristine Krause

Laura Kristine Krause

Laura-Kristine Krause ist Geschäfts­führerin von More in Common Deutschland. In der Studie „Die andere Teilung“ hat die Organisation in 2019 untersucht, wo die deutsche Gesellschaft am Vorabend der digitalen Trans­formation steht. Hält der gesell­schaftliche Zusammenhalt in unserem Land? Was verbindet uns, was trennt uns? Was sorgt für Streit? Wie schauen die Menschen in Deutschland auf ihr Land und auf ihre Gesellschaft?
Ihr Ziel ist es, angesichts der fort­schreitenden politischen Polarisierung Gemeinsam­keiten zu stärken und Unter­schiede anzuerkennen, um Raum für produktive Diskussionen zu schaffen und neue Ansätze für den Zusammen­halt zu fördern.

Prof. Dr. Michael Otto

Prof. Dr. Michael Otto

Dr. Michael Otto ist Aufsichts­rats­vorsitzender der Otto Group. Er ist ein überzeugter Familien­unter­nehmer mit hohem Engagement und aus­geprägtem Verantwortungs­bewusstsein für die Konse­quenzen seines eigenen Tuns. Sein Wunsch, der Gesellschaft etwas zurückzu­geben, zeigt sich in der Vielzahl seiner Ehrenämter. Als Pionier sieht er seit Jahrzehnten den Umwelt­schutz, die sozial­verantwortliche Wirtschafts­tätigkeit und zunehmend auch die digitale Ethik im Fokus der Verantwortung von Unternehmen.

Thomas Ramge

Thomas Ramge

Thomas Ramge ist Technologie-Korres­pondent des Wirtschafts­magazins brand eins und schreibt für The Economist. Er ist Autor von mehr als einem Dutzend Sachbücher rund um Künstliche Intelligenz, Daten und Digi­talisierung. Für seine Publi­kationen wurde Ramge mit zahl­reichen Preisen ausgez­eichnet. In seinem aktuellen Buch „Das Digital – Markt, Wert­schöpfung und Gerechtig­keit im Daten­kapitalismus“ geht er zusammen mit seinem Co-Autoren Viktor Mayer-Schönberger der Frage nach, wie wir mit Daten den Markt neu erfinden können. Er plädiert u.a. für eine digitale soziale Markt­wirtschaft, welche die Macht der großen Daten­konzerne beschneidet und Wohl­stand für alle schafft. Zurzeit ist Thomas Ramge zudem Research Fellow am Weizen­baum Institut.

Anne Kjaer Riechert

Anne Kjaer Riechert

Anne Kjaer Riechert ist Co-Founder und CEO der ReDI School of Digital Integration. In ihrer Schule vermittelt sie tech-affinen Menschen mit Flucht- oder anderen Migrations­hinter­gründen sowie Deutschen ohne Zugang zu digitaler Bildung Programmier- und Computer­kenntnisse. Ihr Ziel ist, die gesell­schaftliche Inte­gration voranzu­bringen und den Fachkräfte­mangel im IT-Bereich in Deutschland abzubauen. Unterstützt wird sie von über 300 aktiven Ehren­amtlichen und vielen Unternehmen. Die ReDI School wurde 2015 als Antwort auf die Flüchtlings­krise gegründet. Heute ist ReDI in Berlin, München und Kopen­hagen aktiv und plant in diesem Jahr die Eröffnung einer Schule in Nordrhein-Westfalen.

Alfons Riek

Alfons Riek

Alfons Riek ist in der Konzern­holding von Festo für Technologie und Innovation zuständig. Sein Ziel ist es, Technologie für die Menschen nutzbar zu machen und ihnen auf diese Weise das Leben zu erleichtern – und so Vorbehalte und Berührungs­ängste gegen­über intelligenten Maschinen abzubauen. Der heutige Zugang für Mittel­ständler zu neuen Technologien sieht er als eine historische Chance. In den kommenden Jahren werden immer mehr hybride Systeme entstehen, in denen Mensch und Maschine zusammenarbeiten. Deshalb setzt er darauf, dass Mitarbeiter mit diesen Kooperations­formen experimentieren und selbst heraus­finden, was ihre eigene Rolle in Zukunft sein kann im Zusammen­spiel mit Technologien.

Oliver Suchy

Oliver Suchy

Oliver Suchy ist Abteilungs­leiter "Digitale Arbeits­welten und Arbeitswelt­bericht­erstattung" des Deutschen Gewerkschafts­bundes (DGB). Er will, dass Künstliche Intelligenz nicht nur für den techno­logischen Fortschritt, sondern auch für ein selbst­bestimmtes Leben und Arbeiten eingesetzt wird. Ihn beschäftigt die Frage, wie wir Gute Arbeit durch KI schaffen können. Dabei geht es ihm vor allem um die Lösung von Ziel­konflikten zur souveränen Daten­nutzung für erfolg­reiche Transformations­prozesse in Betrieben.

Dr. Harald Welzer

Dr. Harald Welzer

Harald Welzer ist ein deutscher Soziologe, Sozial­psychologe und Publizist. Er ist Professor für Trans­formations­design an der Universität Flensburg und Mit­begründer und Direktor der gemein­nützigen Stiftung „Futurzwei“. Mit seinem in 2019 erschienen Buch „Alles könnte anders sein: Eine Gesell­schafts­utopie für freie Menschen“ will er Lust auf Zukunft machen. Er ruft zu einem Pfad­wechsel auf in Form von einer Vielzahl kleiner Schritte durch jeden Einzelnen, die Politik und die Wirtschaft als konkrete Antwort auf die vor­herrschenden Untergangs-Dystopien.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Datenschutz Impressum